Die ersten Zähne

Der sanfte Start – für ein lebenslanges Lächeln.

Schmerzen verhindern.

Entspannung entscheidet: Zusätzlich zur Lokalanästhesie bieten wir Lachgas an, eine angenehme Inhalationssedierung mit Maske. Ergänzend hilft auch eine Kinderhypnose. Hier konzentrieren sich die kleinen Patienten so sehr auf angenehme Dinge, dass die Behandlung in den Hintergrund tritt.

Nur bei umfangreichen Behandlungen empfiehlt sich die Vollnarkose. So oder so: der Zahnarztbesuch ist ein positives Erlebnis.

Grundlagen schaffen.

Gegen Zahnerkrankungen kann man vor allem eines tun: Schon beim ersten Zahn Gefahren vorbeugen. Unsere spezielle Kinderzahn-Prophylaxe hilft sofort, spart Schmerzen und, langfristig gesehen, enorm viel Geld. Karies lässt sich tatsächlich verhindern. Wer früh beginnt, muss später nicht überBehandlungen nachdenken. 

Direkt reparieren.

Süsses kann man nicht verbieten. Wenn trotz allen Putzens Karies entstanden ist, hilft eine Kunststofffüllung. Und bei grösserem Substanzverlust setzen wir eine passende Milchzahnkrone. Die kleinen Zähne sind wichtig als Platzhalter im Kiefer: Die späteren bleibenden Zähne wachsen nach der korrekten Milchzahnstellung.

Prinzessinnen und Ritter begeistern.

Ob man sie Milchzahnkronen, Kinderkronen, pädiatrische Stahlkronen, Ritterzähnchen oder Prinzessinnenkronen nennt, wir setzen sie in nur einer Sitzung ein. Es sind vorgefertigte silberne Kronen speziell für die Milch-Backenzähne. Sie sorgen direkt nach ihrer individuellen Anpassung für belastbares Kauen.

Verletzungen heilen.

Ein durch einen Sturz abgebrochener oder gelockerte Schneidezahn sollte umgehend behandelt werden. Es gilt, den nachfolgenden bleibenden Zahn zu schützen. Manchmal müssen wir den beschädigten oder verschobenen Milchzahn ziehen. Unsere Diagnose mit strahlungsarmem Röntgen garantiert die jeweils schonendste Behandlung.

Infektionen verhindern.

Kleines Loch – grosse Wirkung: Karies entwickelt sich schnell. Ist die Zahnwurzel der Milchzähne erkrankt, hilft unsere Milchzahn-Endodontie. Sie verhindert auch Entzündungen bei nachwachsenden bleibenden Zähnen. Meist muss nur der erkrankte Teil des Zahnnervs entfernt werden. Mit einer Füllung oder einer Kinderkrone ist alles versiegelt.

Zahnstellung verbessern.

Manchmal medizinisch zwingend: eine kieferorthopädische Frühbehandlung. Wenn das Wachstum der Zähne deutlich behindert wird, können für 1 bis 1,5 Jahre herausnehmbare Zahnspangen eingesetzt werden, um Fehlstellungen zu korrigieren. Wir diagnostizieren genau und wägen immer Vor- und Nachteile ab.

Gemeinsam gesund bleiben.

Beginnen wir spätestens mit zweieinhalb Jahren die entstehenden Zähne fit fürs Leben zu machen. Schon für die ersten Milchzähne ist es gut, einen Partner zu haben. In unserer Zahnputzschule lernen Kinder alles Wichtige, auch auf dem Schoss ihrer Eltern. Letztere können bei dieser Gelegenheit auch Neues über richtiges Zähneputzen erfahren.

Themenübersicht

Jetzt einen Termin vereinbaren

Kontaktformular

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Unsere Adresse
Kirchstraße 38
9400 Rorschach
Sprechzeiten
Montag bis Freitag
7:30 - 18:00 Uhr
Samstags
7:30 - 12:00 Uhr